Aktuelle Weiterbildungsangebote

Konflikte erfolgreich gestalten
Eine Einführung in die gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg

Wo Menschen sind, gibt es Konfikte – unterschiedliche Überzeugungen und Bedürfnisse prallen unvermeidlich aufeinander! Aber Konfikte müssen nicht destruktiv sein. Sie können auch helfen,
einander besser zu verstehen und Lösungen zu fnden, die alle voranbringen.
Lernen Sie, in Konfikten zu Ihren Bedürfnissen zu stehen, und zwar so, dass andere Sie darin verstehen können – und nach den Bedürfnisse der anderen zu fragen!
Das einfache und zugleich wirksame Modell der Gewaltfreien Kommunikation (GFK) des jüdischen amerikanischen Psychologen Marshall Rosenberg unterstützt Sie dabei.
Im Mittelpunkt: Empathie – für Ihre eigenen Anliegen und die Anliegen anderer.
• Selbstwahrnehmung und Integrität stärken
• Klarheit im zwischenmenschlichen   Umgang fnden
• Gelingende Beziehungen gestalten – im Privatleben, Ehrenamt wie am Arbeitsplatz
• Zufriedenheit und persönliches Wachstum fördern
Lernen Sie, Konfikte zu klären und Win-Win-Situationen zu schafen.
Empathie im Sinne Rosenbergs ist ein wertvolles Instrument zur Klärung von Konfikten und für Entscheidungsprozesse.

Ein Seminarangebot für Mitglieder von Gemeindekirchenräten, berufiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Kirche, Diakonie oder anderswo und für jede Person, die achtsam und wirksam kommunizieren möchte!

Basistraining
Sie erhalten einen Überblick über Grundlagen, Menschenbild und Haltung der GFK, lernen die vier Schritte der GFK kennen und wenden diese direkt auf Situationen aus Ihrem Alltag an.
Sie erfahren etwas über Gesprächseröfnung, -verlauf und -einigung und probieren diese in Gesprächssimulationen aus.

Seminarinhalte
• Ausführliche Einführung in die vier Schritte der GFK
• Anwendung der vier Schritte auf Situationen aus dem eigenen Alltag:
  herausfnden, was ich brauche
• Überprüfung der eigenen Sprach- und Denkgewohnheiten
• Übungen zur Schulung des Einfühlungsvermögens
• Sensibilisierung für die Botschaften hinter Vorwürfen und Forderungen
• Vortrag: Gesprächseröfnung, Gesprächsverlauf, Möglichkeiten der Einigung
• Übungen an Situationen aus dem eigenen Alltag

Referent
Christian Bliss (Berlin)
Diplom-Pädagoge, Trainer für Kommunikation
und Konfiktmanagement

Ko-Leitung:
Dr. Franziska Fichtmüller (Fürstenwalde)
Erwachsenenbildung mit Schwerpunkt
Bildung fürs Ehrenamt
 
Zeit und Ort
Sonnabend, 27. 01.,   10:30 – 21:15 Uhr,
Sonntag, 28. 01.,    09:00 – 16:00 Uhr
Gäste- und Tagungshaus Die Malche
Malche 1
16259 Bad Freienwalde

Kosten
Die Seminarkosten betragen 95 Euro, dazu kommen Unterkunft und Verpfegung
mit 65 Euro. Eine Teilnahme soll nicht aus fnanziellen Gründen scheitern.
Sprechen Sie bitte Franziska Fichtmüller an. Wir fnden sicher gemeinsam eine Lösung.


Bitte melden Sie sich bis zum 9. Januar
per post oder e-mail an:
Arbeitstelle Bildung.Ehrenamt
Dr. Franziska Fichtmüller
Domplatz 4
15517 Fürstenwalde
Tel.:   03361 591815
Mail:   bildung.ehrenamt(at)ekkos.de

Reformation und christliche Glaube heute – Ein neuer Kurs in der VHS Fürstenwalde

In Kooperation mit der Volkshochschule lädt die EEB zu sechs Gesprächen über den christlichen Glauben heute im Reformationsjubiläumsjahr 2017 in die Volkshochschule Fürstenwalde ein!

Der Kurs startet am 10. Oktober 2017 um 18 Uhr.

Eingeladen sind alle, die den christlichen Glauben besser verstehen und eine größere Klarheit über die eigene Haltung zu wichtigen persönlichen und gesellschaftlichen Fragen unserer Zeit erreichen wollen!
Es gibt keinerlei Teilnahmevoraussetzungen!

Sie müssen sich lediglich anmelden. Hier der Link zur Volkshochschule:
www.vhs-los.de
Am schnellsten finden Sie den Kurs, wenn Sie im Kalender auf den 10.10. klicken.
Wir freuen uns auf Sie!

Pfarrerin Susanne Brusch (Lieberose) und
Dr. Franziska Fichtmüller  (Evangelische Erwachsenenbildung)

 

Gesprächsreihe über den christlichen Glauben im Reformationsjubiläumsjahr

Mit der Passionszeit beginnt an vielen Orten im Kirchenkreis eine besondere Gesprächsreihe.

Wir laden Sie zu den folgenden Themenabenden ein:

1. Abend: Vertrauen wagen – Von Gott und dem Glauben

2. Abend: Immer wieder neu anfangen – Von Zweifeln, Scheitern, Vergebung und Umkehr

3. Abend: Beziehungen gestalten – Von Freundschaft, Ehe, Familie und anderen Partnerschaften

4. Abend: Großzügig teilen – Von Gerechtigkeit bei Gott und bei den Menschen

5. Abend: Andere achten – Vom Umgang mit Menschen, die anders sind und glauben

6. Abend: Mit Gott verbunden sein – Von Gebeten, Gottesdiensten und Spiritualität

Für jeden Abend ist Gesprächsmaterial entwickelt worden. Es enthält Wissenswertes aus der Zeit der Reformation, ausgewählte Texte der Bibel und Impulse zu aktuellen Herausforderungen.

Zu den Abenden sind alle Interessierten eingeladen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich!

Informationen zu Gesprächen in Ihrer Nähe entnehmen Sie bitte dem Flyer.


EINKEHR BILDUNG STILLE - Auszeit für Frauen

15. bis 17. September 2017 im Gästehaus des CVJM Waldsieversdorf

„Nimm doch meinen Segen…!“ Gen. 33,11

Abigail und Nabal sind ein Paar und grundverschieden (1 Samuel 25). Als David auftaucht und Nabal ihm die erwartete Anerkennung verweigert, kann Abigail mit geschicktem Agieren Blutvergießen verhindern.
Bügelt sie aus, was er angerichtet hat? Nimmt sie auf sich, was er verschuldet hat? Ist das ein Segen?

Wir laden Sie ein, mit Abigail die friedensstiftende Macht des Segens zu erkunden, Konfliktdynamiken besser zu verstehen und die eigenen Möglichkeiten neu  auszuloten. Die biblische Geschichte lädt zum Nachdenken ein, die Gruppe zum Austausch, die Natur zu Spaziergängen und zum Baden, Stille und Meditation zum Kraftschöpfen.
Sie sind herzlich eingeladen! Sagen Sie es bitte weiter!

Ort
CVJM – Gästehaus
Dahmsdorfer Str. 47, 15377 Waldsieversdorf
www.gh-waldsieversdorf.de

Zeiten
Anreise ab 17 Uhr, gemeinsamer Beginn: 18.00 Uhr
Am Sonntag enden wir mit dem Mittagessen ~13.00 Uhr.

Leitung
Pfarrerin Cornelia Behrmann
Dr. Franziska Fichtmüller

Kosten
Für Unterkunft und Verpflegung: 72,00 Euro
Kursgebühr: 50 Euro
Für ehrenamtlich Engagierte entfällt die Kursgebühr.

Eine Teilnahme soll nicht aus finanziellen Gründen scheitern!
Scheuen Sie sich deshalb nicht, einen Zuschuss zu beantragen. Bitte nehmen Sie Kontakt auf oder legen Sie Ihrer Anmeldung ein kurzes Schreiben bei.

Anmeldung
Bitte bis zum 15. Juli per Post oder per Mail an: bildung.ehrenamt@ekkos.de … damit ist Ihre Anmeldung verbindlich! Sie bekommen keine Bestätigung! Bei Absagen werden Stornogebühren fällig.
Anmeldeflyer


Bitte mitbringen…
Schreibzeug und eine Bibel sowie Meditationsmatte, sofern vorhanden. Sie können Bettwäsche mitbringen oder für 5 Euro ausleihen. Es gibt eine Badestelle und schöne Wanderwege…

Wenn Sie weitere Fragen haben, rufen Sie gern an!

Evangelischer Kirchenkreis Oderland-Spree
Dr. Franziska Fichtmüller
Domplatz 4
15517 Fürstenwalde
Tel.: 03361 59 18 15 /
Mobil: 0152 34045514
bildung.ehrenamt@ekkos.de

 

GRUNDLAGEN DER RECHNUNGSPRÜFUNG FÜR EHRENAMTLICHE RECHNUNGSPRÜFER UND INTERESSIERTE

am 8. Februar 2017 von 16.30 bis ca. 19.30 Uhr
Gemeindesaal der Sankt-Gertraud-Kirche, Frankfurt Oder, Gertraudenplatz 6

Die Rechnungsprüfung ist ein elementarer Bestandteil der Haushaltsabwicklung in den Kirchenkreisen und -gemeinden. Die Haushaltswirtschaft soll sie bei ihrer Entwicklung unterstützen. Dies kann nur gelingen, wenn die Inhalte der Haushalte und die enthaltenen Steuerungsmöglichkeiten von möglichst vielen Personen verstanden und getragen werden. Die Prüfung trägt dazu bei, die ordnungsgemäße, rechtmäßige und wirtschaftliche Verwendung der Mittel sicherzustellen. Berufsspezifische Kenntnisse (z.B. Bau, Verwaltung) können integriert werden. Die Veranstaltung soll die Grundelemente der Rechnungsprüfung vermitteln und in die Lage versetzen, eine eigenständige Prüfung durchzuführen bzw. mitzuwirken.

Schwerpunkte der Veranstaltung:
1.    Status der Rechnungsprüfung in der EKBO
2.    Aufgaben und Erwartungen an die Prüfung
3.    Prüfungsansätze und Prüfungsplanung
4.    Hilfsmittel
5.    Prüfberichte und Dokumentation

Zielgruppe:
Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen/ Mitarbeiter, die entweder noch keine bzw. geringe Erfahrung im Prüfungsbereich haben bzw. sich darüber informieren wollen.

Termin und Ort:

8. Februar 2017, 16:30 Uhr bis ca. 19:30 Uhr! Achtung Korrektur der Zeiten!
St.-Gertraud-Kirche, Gemeindesaal, Gertraudenplatz 6, 15230 Frankfurt (Oder)

Referenten:
Klaus Lachenmann, Direktor des Kirchlichen Rechnungshofes der EKBO
Martin Bolwig, Prüfungsgebietsleiter des Kirchlichen Rechnungshofes der EKBO

Anmeldung:
Verbindliche Anmeldung unter
Tel. 03361 591815 oder
E-Mail: bildung.ehrenamt(at)ekkos.de  bis zum 31.1.2017.

Für Fragen und Anmerkungen: Dr. Franziska Fichtmüller
03361 591815,
0152 43045514

Flyer zum Ausdrucken

 

 

Kontakt

Arbeitstselle für Evangelische Erwachsenenbildung
Leitung Dr. Franziska Fichtmüller
Büro: Evangelischer Kirchenkreis
Domplatz 4
15517 Fürstenwalde/Spree
Tel.: 03361 591815
email: bildung.ehrenamt(at)ekkos.de